PetCrew e.V.

 

Katzenkrankheiten 

Eine kurze Übersicht der häufigsten Katzenkrankheiten, deren Ursachen und die Symptome.
BITTE BEACHTEN: Diese Seite stellt keine vollständige und abschließende Auflistung aller Katzenkrankheiten dar. Bei Auffälligkeiten ihrer Katze, bitte immer einen Tierarzt zu Rate ziehen.



CNI = chronische Niereninsuffizienz bei Katzen 

Ursachen

vielfältig

Symptome

vermehrtes Trinken und Urinieren, Gewichtsverlust, Appetitverlust, Dehydrierung, schlechte Fellqualität

Diagnose

mehrere Untersuchungen nötig: Blut, Urin, Blutdruck, Nierenschall

Vorbeugung

schwierig, da keine Impfung vorhanden und viele Faktoren als Auslöser

Heilung

nicht heilbar, immer tödlich

Übertragung

nicht ansteckend

 

FeLV = felines Leukämie-Virus 

Ursachen

Virsuinfektion

Symptome

Immunschwäche, Schwellung der Lymphknoten, Blutarmut,  Zahn-/ Zahnfleischerkrankungen, Leukämie/ Leukose

Achtung!: Leukose/Läukemie ist nur ein mögliches Symptom einer Ansteckung mit dem FeLV Virus, nicht die Erkrankung selbst

Diagnose

Speichel-, Kot-, Blut- und Knochenmarkuntersuchung, Antigentest

Prävention

Impfung

Heilung

nicht heilbar

Übertragung

Ansteckend, übertragbar durch Speichel, Urin, Kot, Blut, Muttermilch, nicht auf den Menschen übertragbar

 

FIP = Feline infektiöse Peritonitis 

Ursachen

Virusinfektion durch Mutation des Coronavirus

Symptome

Neurologische Ausfallerscheinungen, Flüssigkeitsansammlung in Bauch und Brust, teilweise Schwellung der Lymphknoten, Abmagerung, Fieber, Fressunlust

Diagnose

schwierig, mehrere Untersuchungen ergeben gemeinsam ein Krankheitsbild

Prävention

Impfung, jedoch umstritten

Heilung

nicht heilbar, innerhalb weniger Wochen/ Monate tödlich

Übertragung

nicht ansteckend

 

FIV = Feline Immundefizienz-Virus / Katzen-AIDS  

Ursachen

Virusinfektion

Symptome

Immunschwäche, Schwellung der Lymphknoten, Blutarmut, Krebs, Zahn-/ Zahnfleischerkrankungen, Juckreiz, chronisch bakterielle Entzündungen

Diagnose

Antikörperbestimmung im Blut

Prävention

Impfung in den USA und in Neuseeland möglich, in Europa nicht, da sehr umstritten

Heilung

nicht heilbar

Übertragung

ansteckend, übertragbar durch Bisse, Muttermilch, Paarung

nicht auf den Menschen

Harnsteine 

Ursachen

vielfältig

Symptome

Harnstau, Schmerzen beim Wasser lassen, häufiges Aufsuchen der Toilette (jedoch ohne ein Geschäft verrichten zu können), Unsauberkeit möglich

Prävention

keine Impfung vorhanden

Heilung

Kurzzeitig Medikamente mit spezieller Ernährung, im Akutfall OP

Übertragung

nicht ansteckend

 


Katzenschnupfen 

Ursachen

Vieren (Herpes), Bakterien

Symptome

Augen- und Nasenausfluss, Niesen, Husten, Bläschen und Entzündungen im Mundraum, teilweise auch untere Atemwege betroffen

Diagnose

Abstriche aus Augen, Nase und Mund

Prävention

Impfung möglich

Behandlung

Antibiotika, Symptombehandlung

Erreger können teilweise lebenslang im Körper sein

Übertragung

hoch ansteckend, durch direkten Kontakt, teilweise auch von Menschen zu Katzen und umgekehrt

 

 

Katzenseuche/Katzenstaupe / Parvovirose 

Ursachen

Virusinfektion

Symptome

Magen- Darm- Trakt betroffen, d.h. blutiger Durchfall, Erbrechen, Fressunlust, auch mit Fieber

Diagnose

Antigenuntersuchung aus Blut oder Kot

Prävention

Impfung möglich

Behandlung

Antibiotika, Stärkung des Immunsystems

Heilung

heilbar. in schweren Fällen jedoch tödlich

Übertragung

Hoch ansteckend durch indirekten oder direkten Kontakt von Katze zu Katze (Gegenstände, Katzentoilette, Katzenkörbchen, …), nicht auf den Menschen

Endoparasiten / Spulwürmer 

Ursache

Spulwürmer:  ca. 5- 10 cm, spaghettiförmig, im Dünndarm lebend

Symptome

Durchfall, Erbrechen, Fressunlust, Gewichtabnahme, schlechtes Fell

Prävention

regelmäßiges Entwurmen, sehr wichtig bei Freigängern

Behandlung

Entwurmung

Heilung

sehr gut heilbar

Übertragung

durch Kot, Beutetiere, aber auch durch die Muttermilch

 

Ektoparasiten / Flöhe 

Ursachen

Flöhe, legen Eier gerne in warmer Umgebung ab -> Fell der Katzen

Symptome

starkes Jucken und Kratzen, Flöhe und deren Kot sind im Fell sichtbar

Prävention

Spot- On Präparat

Behandlung

Flohmittel, Gründliche Reinigung des Umfeldes, heißes waschen von Textilien

Heilung

sehr gut heilbar

 

Ohrmilben 

Was ist das: Die Ausscheidungen der Milbe jucken, durch ständiges Kratzen kommt es zur Entzündung des Gehörganges 
Symptome: ständiges Kratzen am Ohr, Kopfschütteln 
Vorbeugung: Spot-On Präparat 
Behandlung: Ohrtropfen; Tierarzt aufsuchen zum Ohren säubern um Verletzungen vorzubeugen 
Heilung: sehr gut heilbar 

Ursachen

Ausscheidungen der Milben

Symptome

ständiges Kratzen und Ohrschütteln kann zur Entzündung des Gehörgangs führen

Prävention

Spot- On Präparat

Behandlung

Ohrtropfen, regelmäßiges Säubern der Ohren (auch durch den Tierarzt)

Heilung 

sehr gut heilbar

 

Räudemilben 

Ursachen

Räudemilben

Symptome

starkes Kratzen, schuppiges Fell, blutig gekratzte Stellen am Kopf, den Ohren und Pfoten

Behandlung

Dringend und direkt den Tierarzt aufsuchen!

Heilung

Heilung nach Behandlung

Übertragung

hoch ansteckend für andere Katzen!

 Giardien


Ursachen

mikroskopisch kleine Parasiten

Symptome

widerkehrender Durchfall, Gewichtsverlust

Diagnose

Kotuntersuchung

Behandlung

mit geeigneten Medikamenten

Heilung

gut heilbar

Übertragung

Ansteckend für andere Tiere, in seltenen Fällen auch auf den Menschen